Sep
04

Gedanken zum Wohnen im Alter

Gedanken zum Wohnen im Alter

Ab wann beginnt man, sich Gedanken über das Wohnen im Alter zu machen? Mit 50? Mit 60? Wenn frau gestürzt ist und im Krankenhaus liegt? Oder erst wenn die Mobilität nachlässt? Wie kann man selbstbestimmt im Alter leben, wenn keine Familie vor Ort ist, die für die Senior*innen da ist?

Weiterlesen
  150 Aufrufe
Sep
04

Wie Firmen ihre einzigartige Stimme finden und im Kopf bleiben

Kuck-Uck-Logo

Wie Firmen ihre einzigartige Stimme finden und im Kopf bleiben

Das Wachstum der heutigen Zeit ist immer noch groß. So viele Menschen werden geboren. So viele Leute haben ausgefallene Geschäftsideen. So viele Unternehmen werden jedes Jahr gegründet. Sucht man nach einem Produkt oder einer Dienstleistung wird man überhäuft mit Angeboten, die alle das gleiche präsentieren.

Weiterlesen
  186 Aufrufe
Sep
04

Datenschutz im Alltag

Datenschutz im Alltag

Interview mit Datenschutz-Coach Heike König zum Thema

Weiterlesen
  345 Aufrufe
Sep
04

Vorwort Martin Horn

Liebe Freiburger Seniorinnen und Senioren, so wie unsere Gesellschaft Schritt für Schritt immer älter wird, reagiert auch die Stadt Freiburg auf diese Veränderungen: Die besonderen Belange, Wünsche und Interessen der älteren Einwohnerinnen und Einwohner sind ein wichtiger Auftrag und eine Zukunftsaufgabe, der wir uns gerne stellen.

Das Interesse an Betreutem Wohnen nimmt beständig zu, aber auch Begegnungsstätten in den Quartieren und vor allem eine gute Nahversorgung zum Einkaufen vor Ort sind Themen, die immer wichtiger werden.

Weiterlesen
  272 Aufrufe
Sep
04

Beratung rund um das Älterwerden

Beratung rund um das Älterwerden

Das Älter werden ist so individuell und vielfältig wie das Leben selbst. Trotz unterschiedlichster Lebensentwürfe und Lebensläufe haben die meisten Menschen einen Wunsch gemeinsam: so lange wie möglich im eigenen Zuhause und im vertrauten Stadtteil bleiben zu können.

Weiterlesen
  188 Aufrufe
Sep
04

Buchtipp: Wie gelingt Beziehung zwischen den Generationen?

Buchtipp: Wie gelingt Beziehung zwischen den Generationen?

Die Freude über das Enkelkind ist riesengroß, und gerne möchte die Oma die junge Familie unterstützen. Andererseits ist da das Bedürfnis, das eigene Leben unabhängig zu gestalten und langgehegte Träume zu verwirklichen. Wie viel Oma möchten und können wir sein? Dieses Buch macht Mut, die neue Rolle im Familienkosmos nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Dazu gehört eine offene Kommunikation über unterschiedliche Vorstellungen zum Erziehungsstil sowie zu den eigenen Zeit- und Kraftressourcen.

Weiterlesen
  157 Aufrufe
Sep
04

Wieso schlafen so viele von uns so schlecht?

Wieso schlafen so viele von uns so schlecht?

Warum ich meiner Schlaflosigkeit den Krieg erklärte und wie ich mich aufmachte, um endlich nachts meinen Frieden zu finden.

Weiterlesen
  174 Aufrufe
Sep
04

Eine sinnvolle Aufgabe finden!

Eine sinnvolle Aufgabe finden!

Freiwilliges Engagement für sich und andere in Selbsthilfegruppen, Non-Profit-Organisationen und sozialen Einrichtungen

Weiterlesen
  153 Aufrufe
Sep
04

Unsere Füße in Verbindung mit dem Menschen

Unsere Füße in Verbindung mit dem Menschen

Das Fußskelett in Verbindung mit der Muskulatur ist ein Meisterwerk der Natur, das sich bei jedem Schritt offenbart.

Weiterlesen
  149 Aufrufe
Sep
04

Buchtipp: Das erste fundierte und umfassende Großväterbuch

Buchtipp: Das erste fundierte und umfassende Großväterbuch

Die eigene Rolle als Großvater zu entdecken, zu gestalten und zu genießen – dazu ermutigt dieses Buch.

Weiterlesen
  141 Aufrufe
Sep
04

Alles auf kurzen Wegen erledigen

Alles auf kurzen Wegen erledigen

Das neue Stadtteilportal Ha-Wei.BIZ für die Stadtteile Haslach/Haid/Weingarten führt aktuelle Adressen von Geschäften, Dienstleistern, Gastronomen, Vereinen und Institutionen vor Ort. Nicht gewerbliche Einträge sind kostenfrei und für gewerbliche erheben wir nur einen kleinen Betrag. Wo kann ich gebrauchte Dinge abgeben und einer neuen Verwertung zuführen? Was wird für Senior*innen oder Jugendliche angeboten? Wo bekomme ich Hilfe zur Gründung einer Selbstständigkeit? Welche Vereine gibt es vor Ort? Welche Beratungsstellen gibt es hier? Wo kann ich gut einkaufen gehen?

Weiterlesen
  170 Aufrufe
Sep
04

Hans im Glück – einfach besser leben.

Hans im Glück – einfach besser leben.

Was ist das für ein Glück, wenn ein junger Mann den Lohn für sieben lange Jahre Arbeit für ein Pferd hergibt, das er noch nicht einmal reiten kann, es dann gegen eine Kuh tauscht, die er nicht melken kann und sie für ein Schwein hergibt, das ihm dann auch noch ein betrügerischer Lügner für eine Gans abluchst? Es war mir eine ewige Herausforderung, dieses Märchen zu verstehen. Dabei musste ich entdecken, dass es ganz verschiedene Lesarten gibt. Klar, kann man daraus ableiten, dass es wichtig ist, den Lohn der Arbeit und die Möglichkeiten des Geldes zu kennen, sich nicht übers Ohr hauen zu lassen, sich anzuschauen, welche Eigeninteressen der Handelspartner hat usw. Aber vielleicht braucht es in diesem Falle ein Umdenken, damit man – ähnlich wie Harry Potter auf den Bahnsteig 9 ¾ – in eine andere Welt kommt, in der das Märchen einen neuen Sinn bekommt, der aktueller nicht sein könnte …

Weiterlesen
  176 Aufrufe
Sep
04

Kulturforum: Das Herzblut des Portals ist Kultur im umfassenden Sinne

Kulturforum: Das Herzblut des Portals ist Kultur im umfassenden Sinne

Das Kulturforum Freiburg ist ein etabliertes Online-Medium der Freiburger Presselandschaft für die Themengebiete Kulturelles/Interkulturelles, Charity/Wohltätigkeit und Nachhaltigkeit/Eine Welt. Dahinter steht die Idee der Geschäftsführerin Gabi Obi, die das Forum 2006 gründete. Herzblut des Portals ist Kultur im umfassenden Sinne – genauso wie das wichtige Themenfeld Umwelt/Charity/Nachhaltigkeit. Das Kulturforum Freiburg weist auf Veranstaltungen hin und berichtet über spannende Themen.

Weiterlesen
  160 Aufrufe
Sep
04

Entdecke die Onleihe der Stadtbibliothek Freiburg

Entdecke die Onleihe der Stadtbibliothek Freiburg

Digital lesen, hören und lernen, das geht ganz einfach mit eMedien auf dem PC, Mac, Tablet, Smartphone oder einem eReader.

Weiterlesen
  147 Aufrufe
Sep
04

Rieselfeld: Erstaunlich, was es in diesem Stadtteil so alles gibt

Rieselfeld: Erstaunlich, was es in diesem Stadtteil so alles gibt

Es ist gar nicht nötig, für alles in die Innenstadt zu fahren oder alle Dinge im Internet zu bestellen. Das Stadtteilportal Rieselfeld.BIZ führt circa 200 aktuelle Adressen von Geschäften, Dienstleistern, Gastronomen, Vereinen und Institutionen vor Ort. Erstaunlich, was es in diesem schönen Freiburger Stadtteil für alle, die im Rieselfeld leben und/oder arbeiten, aber auch für Menschen aus den Nachbarstadtteilen so alles gibt, das auf kurzen Wegen leicht erledigt werden kann. Dazu mit netter Beratung und gutem persönlichen Service.

Weiterlesen
  161 Aufrufe
Sep
04

Netzwerk für alle Unternehmerinnen in Freiburg

Netzwerk für alle Unternehmerinnen in Freiburg

Unternehmerinnen-Netzwerke sind wichtig und nützlich. Erfahrungen austauschen, Ressourcen teilen, Kräfte bündeln, sich gegenseitig stärken und fördern.

Weiterlesen
  154 Aufrufe
Sep
04

Buchtipp: Was wir gewinnen, wenn wir verzichten

Christian Firus

Buchtipp: Was wir gewinnen, wenn wir verzichten

In vielen Bereichen des Lebens spürt man, dass das Fass längst voll ist oder bereits überläuft. Dennoch wird immer munter weiter eingegossen, ohne Stopp zu sagen. Dabei hat gerade der Verzicht auf das Überflüssige, das Seinlassen des Zuviel das Zeug zum Glücklichmachen. Es bietet auf vielen Ebenen im täglichen Leben einen Weg zu mehr Gesundheit, Freiheit und persönlicher Entfaltung. Es geht nicht darum, dauerhaft aus den Verpflichtungen auszusteigen, sondern Abstand von dem zu bekommen, was den Mensch hetzt und antreibt.

Weiterlesen
  175 Aufrufe
Sep
04

Einsatz für das Gelingende Älterwerden

Einsatz für das Gelingende Älterwerden

Geld und Kapital, danach strebt derzeit alle Welt. Infolge dessen werden wir periodisch von Krisen heimgesucht. Krisen zeigen sich durch die Veränderung unseres Alltags. Veränderungen die sowohl der Pflege- und Versorgungsnotstand, aber auch der Einzelhandelsschwund, die Coronakrise, das Zeitungssterben, aktuelle Kriege, die Inflation etc. bewirken. Was beim Älterwerden gelingt hat Bestand und zwar durch alle Krisenzeit hindurch. Zum Bestand zählen beispielsweise die Vernetzung in der Nähe und vertrauensvolle Unterstützung über die Generationen hinweg. Unsere gemeinnützig Genossenschaft fördert dadurch das gelingende Älterwerden.

Weiterlesen
  168 Aufrufe
Sep
04

Heute über morgen entscheiden

Heute über morgen entscheiden

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Aber was versteht ein Energie- und Umweltdienstleister

Weiterlesen
  155 Aufrufe
Sep
04

Das barrierefreie Glashaus ist der Stadtteiltreff für alle Rieselfelder*innen

Das barrierefreie Glashaus ist der Stadtteiltreff für alle Rieselfelder*innen

Die Stadtteilbibliothek „mediothek“ und der Verein K.I.O.S.K. im Rieselfeld e.V. teilen sich dort die Räume. KIOSK ist Träger der Quartiersarbeit, der Kinder- und Jugendarbeit und der Schulsozialarbeit im Kepler-Gymnasium. Eine Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen entstehen durch die Mitarbeit von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen. Obwohl der Stadtteil von der Altersstruktur zu einem der jüngsten Freiburgs zählt, existiert ein breites Angebot für Senior*innen. Vor allem durch die Initiative ÄwiR-Älter werden im Rieselfeld – wurden in den vergangenen Jahren gute Strukturen aufgebaut, um miteinander in Kontakt kommen und gemeinsam wertvolle Zeit erleben zu können: Ob beim ÄwiR-Hock mit netten Gesprächen und Angeboten für das leibliche Wohl, beim ÄwiR-Abend, um sich auch unter Einbezug eines Referenten / einer Referentin bestimmten Themen zu nähern und darüber auszutauschen oder beim gemeinsamen Sporttreiben durch den jeden Mittwochmorgen stattfindenden Bewegungstreff vor dem Glashaus. Auch die jüngst installierten Sportgeräte im Freien zählen zum Verdienst dieser Gruppe. Schauen Sie doch mal vorbei und erfahren Sie die neuesten Termine und Aktivitäten: www.aewir.de Unser Stadtteil wird auch durch viele Gruppen und deren Tätigkeiten so lebendig. Ob es die Disko Rieselrock ist, der Bücher- oder Nähtreff, das ehrenamtlich geführte Café samt Backgruppe oder Angebote wie Schach, Gedächtnistraining oder der Senior*innencaféNachmittag (immer am ersten Mittwoch des Monats). Auch die Gehrunde, die jeden Donnerstag um 15 Uhr an der Linde auf dem Maria-von-Rudloff-Platz startet, freut sich, Sie kennenzulernen.

Weiterlesen
  154 Aufrufe
Sep
04

Buchtipp: Wie verabschieden wir die Heimat in Würde?

Buchtipp: Wie verabschieden wir die Heimat in Würde?

Das Elternhaus. Es ist zu groß geworden für die alten Eltern. Es steht vielleicht sogar weit weg vom Leben, Lieben und Arbeiten der Kinder, die in der Mitte des Lebens genug mit sich selbst zu tun haben – und jetzt doch entscheiden müssen: Was machen wir mit dem Ort unserer Kindheit? Wie verabschieden wir die Heimat in Würde?

Weiterlesen
  174 Aufrufe
Sep
04

Der Freiburger Veranstaltungskalender

Der Freiburger Veranstaltungskalender

Das Seniorenbüro mit Pflegestützpunkt Freiburg veröffentlicht den „Freiburger Veranstaltungskalender – Älter werden in Freiburg“ jeweils zu Beginn des Quartals.

Weiterlesen
  168 Aufrufe
Sep
04

Deutschland und Nachbarländer hoch im Kurs

Deutschland und Nachbarländer hoch im Kurs

Wie hat sich das Reisen in Corona-Zeiten verändert?

Weiterlesen
  156 Aufrufe

Möchten Sie Artikel teilen ?

...dann drücken Sie den Button und machen mit. Wir bedanken uns recht herzlich !